Digisoft Modellbahn Software - Lernvideos

Eine Folge von Lernvideos: Tutorials zur Modellbahn Software

Die DIGISOFT Lernvideos geben Einblicke, Tipps und Tricks zu Einrichtung und Anwendung der Modellbahn Software DSMBS, MBControl und MBSwitch. Lernen Sie die vielen Möglichkeiten der Software kennen und für sich zu nutzen.
Digisoft Software wird für Windows 10, 8, 7, XP entwickelt                                                                                                                                  Copyright © 2017 Digisoft - alle Rechte vorbehalten!

Spurplan erstellen

Die Grundlage für ein Gleisbildstellwerk ist der Spurplan. Erstellen Sie beliebige Gleisbilder - ob Modellbahnanlage oder Vorbild - , die sich einfach wie ein Puzzle zusammenfügen lassen.

Zusatzelemente zum EStW

Mit Drucktasten im Gleisbildstellwerk werden die wichtigen Kennzeichnungen von Signalen und Gleisen gemacht. Das geht einfach und schnell und ermöglicht später das Schalten ganzer Fahrwege ganz einfach mit Mausklick.

Änderungen und Erweiterungen am GBS

Ob man sich einfach vertan hat oder später das Gleisbild erweitern möchte - mit dem Gleiseditor geht das mit speziellen Funktionen einfach und schnell. Ganze Gleisbildbereiche lassen sich verschieben oder auch entfernen.
Weitere Informationen zur Technik der Digisoft Modellbahn Software finden Sie auch hier: DSMBS-Technische-Daten MBControl-Technische-Daten  Besuchen Sie uns auch bei YouTube:

Rückmelder, Besetztanzeigen

Rückmelder sind für Modellbahner ganz besonders wichtig. Damit können Besetztanzeigen und - bei der DSMBS - Zugnummernanzeigen im Gleisbildstellwerk verwirklicht werden. Erfahren Sie mehr über den Einbau ins GBS.

EStW Digitaladressen einrichten

Um dem Gleisbildstellwerk Funktionalität zu geben, müssen zunächst alle Schaltelemente und Rückmelder mit Adressen verbunden werden. Mit dem vorbereitetem Gleisspurplan läßt sich das ganz einfach und schnell bewerkstelligen.

EStW - Bahnhofs-Ein- und Ausfahrt

Für den Betrieb einer Modellbahn sind die Fahrstraßen mit das Wichtigste. So können vom Gleisbildstellwerk nicht nur die Stellungen aller Weichen und Signale überwacht, sondern auch Zugbewegungen durch „Start-Ziel-Tastung“ ausgelöst werden. Hier wird gezeigt, wie solche „Schaltsequenzen“ eingerichtet und mit Sicherheitsfunktionen ausgerüstet werden.

Modellbahnanlage im Betrieb

Beispiel eines Modellbahn-Fahrplanbetriebes - DSMBS - auf der Anlage „Fuchsberg/Steige“ mit Erläuterungen zu den Funktionsabläufen. Genau hinschauen lohnt sich. Alle Zugfahrten werden automatisch geführt, es gibt keine „stromlosen Gleisabschnitte“ für Signale. Die Züge werden per LZB/AFB gesteuert. Das ganze läuft auch im Simulationsmodus genau wie auf der Anlage!

EStW - Automatischer Selbstblock

Der automatische Selbstblock erleichtert nicht nur beim Vorbild den Bahnbetrieb und gehört zum Sicherheitsstandard - auch auf der Modellbahnanlage. Niemand kann mehrere Züge gleichzeitig im Auge behalten.

DSMBS - Zugnummernsystem

Grundlage des Zugnummernsystems ist die Einrichtung eines Meldesystem. DSMBS bietet eine einfache Möglichkeit, durch Erweiterung der Zugfahrstraßen Zugnummern im Gleisbildstellwerk anzuzeigen, ohne jegliche Hardware an Loks und Anlage.

DSMBS - LZB-geführter Zugbetrieb

Sind Besetzmelder (Rückmeldung) eingerichtet, so ist der Schritt zu Zugnummern und LZB- geführtem Zugbetrieb nur noch ein kleiner Schritt. Damit wird ein vorbildnaher Modellbahnberieb möglich, bei dem alle Zugfahrten orts- und situationsabhängig - entsprechend der Stellung von Signalen und Weichen - wie mit ‚eingebauten‘ Lokführern automatisch durchgeführt werden. Echt vorbildnah!

Digisoft Modellbahn

Software - Lernvideos

Eine Folge von Lernvideos: Tutorials

zur Modellbahn Software

Die DIGISOFT Lernvideos geben Einblicke, Tipps und Tricks zu Einrichtung und Anwendung der Modellbahn Software DSMBS, MBControl und MBSwitch. Lernen Sie die vielen Möglichkeiten der Software kennen und für sich zu nutzen.
Digisoft Software wird für Windows 10, 8, 7, XP entwickelt                                                                                                                                  Copyright © 2017 Digisoft - alle Rechte vorbehalten!

Spurplan erstellen

Die Grundlage für ein Gleisbildstellwerk ist der Spurplan. Erstellen Sie beliebige Gleisbilder - ob Modellbahnanlage oder Vorbild - , die sich einfach wie ein Puzzle zusammenfügen lassen.

Zusatzelemente zum EStW

Mit Drucktasten im Gleisbildstellwerk werden die wichtigen Kennzeichnungen von Signalen und Gleisen gemacht. Das geht einfach und schnell und ermöglicht später das Schalten ganzer Fahrwege ganz einfach mit Mausklick.

Änderungen und Erweiterungen am GBS

Ob man sich einfach vertan hat oder später das Gleisbild erweitern möchte - mit dem Gleiseditor geht das mit speziellen Funktionen einfach und schnell. Ganze Gleisbildbereiche lassen sich verschieben oder auch entfernen.
Weitere Informationen zur Technik der Digisoft Modellbahn Software finden Sie auch hier:  DSMBS-Technische-Daten MBControl-Technische-Daten    Besuchen Sie uns auch bei YouTube:

Rückmelder, Besetztanzeigen

Rückmelder sind für Modellbahner ganz besonders wichtig. Damit können Besetztanzeigen und - bei der DSMBS - Zugnummernanzeigen im Gleisbildstellwerk verwirklicht werden. Erfahren Sie mehr über den Einbau ins GBS.

EStW Digitaladressen einrichten

Um dem Gleisbildstellwerk Funktionalität zu geben, müssen zunächst alle Schaltelemente und Rückmelder mit Adressen verbunden werden. Mit dem vorbereitetem Gleisspurplan läßt sich das ganz einfach und schnell bewerkstelligen.

EStW - Bahnhofs-Ein- und Ausfahrt

Für den Betrieb einer Modellbahn sind die Fahrstraßen mit das Wichtigste. So können vom Gleisbildstellwerk nicht nur die Stellungen aller Weichen und Signale überwacht, sondern auch Zugbewegungen durch „Start-Ziel-Tastung“ ausgelöst werden. Hier wird gezeigt, wie solche „Schaltsequenzen“ eingerichtet und mit Sicherheitsfunktionen ausgerüstet werden.

Modellbahnanlage im Betrieb

Beispiel eines Modellbahn-Fahrplanbetriebes - DSMBS - auf der Anlage „Fuchsberg/Steige“ mit Erläuterungen zu den Funktionsabläufen. Genau hinschauen lohnt sich. Alle Zugfahrten werden automatisch geführt, es gibt keine „stromlosen Gleisabschnitte“ für Signale. Die Züge werden per LZB/AFB gesteuert. Das ganze läuft auch im Simulationsmodus genau wie auf der Anlage!

EStW - Automatischer Selbstblock

Der automatische Selbstblock erleichtert nicht nur beim Vorbild den Bahnbetrieb und gehört zum Sicherheitsstandard - auch auf der Modellbahnanlage. Niemand kann mehrere Züge gleichzeitig im Auge behalten.

DSMBS - Zugnummernsystem

Grundlage des Zugnummernsystems ist die Einrichtung eines Meldesystem. DSMBS bietet eine einfache Möglichkeit, durch Erweiterung der Zugfahrstraßen Zugnummern im Gleisbildstellwerk anzuzeigen, ohne jegliche Hardware an Loks und Anlage.

DSMBS - LZB-geführter Zugbetrieb

Sind Besetzmelder (Rückmeldung) eingerichtet, so ist der Schritt zu Zugnummern und LZB- geführtem Zugbetrieb nur noch ein kleiner Schritt. Damit wird ein vorbildnaher Modellbahnberieb möglich, bei dem alle Zugfahrten orts- und situationsabhängig - entsprechend der Stellung von Signalen und Weichen - wie mit ‚eingebauten‘ Lokführern automatisch durchgeführt werden. Echt vorbildnah!
DS